News
 

SPD wirft zu Guttenberg Missachtung der Opposition vor

Berlin (dpa) - Die SPD wirft Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vor, die Oppositionsfraktionen im Bundestag zu missachten. Bei seiner Reise nach Afghanistan vor einer Woche habe zu Guttenberg lediglich zwei Ministerpräsidenten und zwei Bundestagsabgeordnete der CDU mitgenommen, kritisiert der Verteidigungsexperte Rainer Arnold. Das berichtet die «Welt am Sonntag». Wenn Abgeordnete den Minister bei solchen Vorweihnachts-Besuchen begleiteten, sei es bislang guter Brauch gewesen, Mitglieder aller Fraktionen zu berücksichtigen, so Arnold.

Verteidigung / Parteien
19.12.2010 · 05:42 Uhr
[2 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen