News
 

SPD wirft Merkel geschönte Zahlen bei Griechenland-Rettung vor

Berlin (dpa) - Die SPD hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, bei der Griechenland-Rettung mit Zahlen zu tricksen. Die Kanzlerin versuche, mit geschönten Zahlen zu Griechenland eine Zustimmung des Bundestages zu erreichen, sagte SPD-Haushaltsexperte Carsten Schneider der «Bild»-Zeitung. In der «Süddeutschen Zeitung» kritisierte Schneider, dass in den Verlautbarungen der Regierung die davon die Rede sei, dass das zweite Paket Kredite im Umfang von 130 Milliarden Euro umfasse. Tatsächlich seien es aber 165 Milliarden, da aus dem ersten Programm noch rund 35 Milliarden Euro übrig seien.

EU / Finanzen / Bundestag / Griechenland
23.02.2012 · 06:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen