News
 

SPD will weg von Zusatzbeiträgen für Kassenpatienten

Berlin (dpa) - Die SPD will die Zusatz- und Sonderbeiträge für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen wieder abschaffen. Stattdessen soll das Gesundheitswesen wieder paritätisch von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ergänzt durch Steuerzuschüsse, finanziert werden. Das sieht ein Antrag vor, den die SPD in den Bundestag eingebracht hat. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte zur Begründung, es sei nicht einzusehen, warum die Arbeitgeber von steigenden Kosten im Gesundheitssystem entlastet werden sollten.
Gesundheit / Reformen / Bundestag
04.03.2010 · 11:29 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen