News
 

SPD will nach schwarz-gelbem Steuerkompromiss mehr Geld für Länder

Berlin (dpa) - Die SPD droht mit einer Blockade des schwarz-gelben Steuerkompromisses, falls es keine weiteren Zugeständnisse des Bundes für die Länder gibt. Ohne finanziellen Ausgleich werde es mit der SPD keine Zustimmung im Bundesrat geben, kündigte SPD-Chef Sigmar Gabriel an. Von SPD und Grünen geführte Landesregierungen signalisierten ein Nein in der Länderkammer. Das Finanzministerium von Wolfgang Schäuble bezifferte die geplante Entlastung eines Durchschnittsverdieners ab 2014 auf etwa 20 bis 25 Euro im Monat.

Koalition
07.11.2011 · 17:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen