News
 

SPD will Marktmacht der Strommonopole brechen

Berlin (dpa) - Die SPD will die vier großen Stromkonzerne in Deutschland entmachten. Die künftige Stromversorgung müsse demokratisiert werden, forderte Parteichef Sigmar Gabriel nach einem Treffen mit den Vorstandschefs von Eon, Vattenfall, RWE und EnBW. Gabriel forderte, dass diese Unternehmen von staatlichen Zuschüssen für neue Investitionen ausgeschlossen werden. Ab 2013 ist es Staaten nach EU-Recht erlaubt, Unternehmen mit bis zu 15 Prozent zu bezuschussen. Das sollte laut Gabriel nur für mittelständische Unternehmen und Stadtwerke gelten.

Energie / Atom / SPD
10.05.2011 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen