News
 

SPD will höhere Schadstoff-Grenzen für Spielzeug

Berlin (dts) - Elvira Drobinski-Weiß, verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, fordert ein striktes "Verbot aller chemischen und hormonellen Stoffe" in Spielwaren. Was bislang passiert sei im Umgang mit einer neuen EU-Richtlinie, die Mitte 2013 in Kraft tritt, reiche nicht aus, sagte sie dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Zwar hat die Bundesregierung Klage vorm Europäischen Gerichtshof eingereicht, um die Herabsetzung von Schadstoffe-Grenzen im Spielzeug zu verhindern.

Doch: "Die Klage hätte viel früher kommen müssen", so Drobinski-Weiß. Das Bundeswirtschaftsministerium weist diese Kritik zurück.
Politik / DEU / Gesundheit / Industrie
12.08.2012 · 13:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen