News
 

SPD und Grüne wollen keinen aktiven Politiker als Präsident

Berlin (dpa) - Der neue Bundespräsident sollte nach Ansicht von SPD und Grünen kein Mitglied des schwarz-gelben Kabinetts und möglichst auch kein aktiver Politiker einer Partei sein. Das erklärten SPD-Chef Sigmar Gabriel und der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir in Berlin. Özdemir schränkte ein, dass Kandidaten aber ein Parteibuch haben dürften. Namen nannten sie nicht. Gabriel sagte, das wichtigste Ziel sei, die Kluft zwischen den Bürgern und der Politik wieder zu überwinden. Er betonte, die SPD wolle mit der Regierung einen gemeinsamen Kandidaten finden.

Bundespräsident / SPD / Grüne
18.02.2012 · 16:11 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen