News
 

SPD und Grüne glauben weiter an Ampelkoalition

Berlin (dts) - Trotz der FDP-Entscheidung auf dem gestrigen Parteitag, eine Ampelkoalition definitiv auszuschließen, glauben SPD und Grüne weiterhin an ein solches Bündnis. SPD-Spitzenkandidat Frank-Walter Steinmeier sagte im Magazin "Focus", dass Koalitionsfragen erfahrungsgemäß "erst am Wahltag ab 18.01 Uhr ernsthaft bewertet" werden würden. SPD-Fraktionschef Peter Struck sagte, die Absage der FDP würde kein Hindernis darstellen, da die Liberalen "alles" machen würden. SPD-Generalsekretär Hubertus Heil sagte im WDR, dass am Ende nicht der FDP-Parteitag, sondern die Wählerinnen und Wähler entscheiden würden. Renate Künast, Spitzenkandidatin der Grünen, ist der Meinung, man müsse abwarten was passiert, wenn die FDP "ihr Wahlziel nicht erreicht". Unterdessen hat die CDU eine Neuauflage der Großen Koalition nach der Wahl abgelehnt. Nach Meinung von Christian Wulff, Ministerpräsident von Niedersachsen, könne Angela Merkel "ihre erfolgreiche Arbeit der vergangenen vier Jahre nur mit der FDP fortsetzen". In den letzten Umfragen hat die SPD weiter aufgeholt. Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL gewannen die Sozialdemokraten in der Sonntagsfrage einen Prozentpunkt hinzu und kommen nun auf 26 Prozent, die CDU verlor einen Prozentpunkt und liegt bei 36 Prozent. Die FDP blieb bei zwölf Prozent, die Grünen bei elf und die Linkspartei bei zehn Prozent.
DEU / Parteien / Koalition / Bundestagswahl
21.09.2009 · 10:29 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen