News
 

SPD steigt in Umfrage auf 30 Prozent

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel: Die Sozialdemokraten sind wieder beliebter bei den Wählern. Nach einer Umfrage liegen sie bei 30 Prozentpunkten. Foto: Tim BrakemeierGroßansicht

Berlin (dpa) - Nach ihrem Berliner Bundesparteitag hat die SPD in der Wählergunst deutlich zugelegt. Im Emnid-Sonntagstrend für die «Bild am Sonntag» gewinnen die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte hinzu und liegen jetzt bei 30 Prozent.

Der Wunsch-Koalitionspartner der SPD, die Grünen, verliert hingegen weiter an Zustimmung und erreicht noch 14 Prozent (minus 1) - ihr niedrigster Wert seit April 2010. Ein rot-grünes Bündnis hätte damit bei einer Bundestagswahl zum jetzigen Zeitpunkt keine Mehrheit (44 Prozent).

Stärkste politische Kraft in Deutschland bleibt laut Emnid die Union: CDU/CSU können im Vergleich zur Vorwoche leicht hinzugewinnen (plus 1) und kommen jetzt auf 35 Prozent. Düster sieht es für den derzeitigen Koalitionspartner FDP aus: Die Liberalen verharren bei 3 Prozent und würden den Wiedereinzug ins Parlament verpassen. Die 5-Prozent-Hürde konnte die FDP laut Emnid zuletzt Ende August überwinden. Die Linke verliert einen Punkt auf 7 Prozent, die Piraten verharren bei ebenfalls 7 Prozent.

Parteien / Umfragen
11.12.2011 · 10:11 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen