Kommentare

 
Berlin (dpa) - Zwei Wochen vor der Bundestagswahl stagniert die SPD in einer Umfrage auf schwachem Wert, während die Union auf vergleichsweise hohem Niveau leicht verliert. Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die «Bild am Sonntag» verharrt die SPD derzeit bei 24 Prozent. Die ...

Kommentare

(1) rudiffm · 12. September um 18:44
Wer so agiert wie die AfD hat in der Politik nichts verloren. Soll ein Staatsanwalt prüfen ob dies nicht schon als Volksverhetzung gilt: <link> AfD Hinweis im Impressum. Keine geringeren als Weidel und Gauland zeichnen sich verantwortlich für die Hetze. Die "Lügenpresse" wird Paradoxerweise mehrfach als Quelle genannt. Mit Lug, Betrug und Hetze wird die Wahl verschoben. Die SPD hätte etwas mehr verdient, als nur 24 Prozent. Durch solche Aktionen die AfD keine 5%.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News