News
 

SPD-Spitze will nach Wahldebakel Parteiposten behalten

Berlin (dts) - SPD-Chef Franz Müntefering hat einen Rücktritt nach dem Debakel bei der Bundestagswahl abgelehnt. Es sei nicht der richtige Moment, sich jetzt aus der Verantwortung "zu stehlen", sagte der SPD-Chef soeben vor Journalisten im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Es habe neben öffentlichen Äußerungen auch zwei direkte Aufforderungen an ihn gegeben, zurückzutreten. Man sei sich aber einig geworden, in den nächsten Wochen die Debatte um die Zukunft der Partei fortzuführen. Der ehemalige Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier werde morgen zum Fraktionschef gewählt. Die SPD hatte bei der Bundestagswahl gestern mit 23,0 Prozent das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte bei Bundestagswahlen erzielt.
DEU / Bundestagswahl
28.09.2009 · 15:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen