News
 

SPD-Spitze rechnet mit Scheitern ihrer Parteireform-Pläne

Berlin (dts) - Die SPD-Spitze stellt sich darauf ein, mit einem wichtigen Teil ihrer Pläne für eine Parteireform zu scheitern. Dabei geht es um die von Parteichef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andrea Nahles angestrebte Beteiligung von Nichtmitgliedern an Kandidatenwahlen für öffentliche Ämter – und zwar vom Landrats- bis zum Kanzlerkandidaten. Das meldet der "Spiegel".

Dagegen gibt es innerhalb der SPD erbitterten Widerstand, mehrere Landeschefs haben bereits ihr Veto angekündigt. Schon 2010 hatte eine Befragung der Ortsvereine eine Zweidrittelmehrheit gegen das Vorhaben ergeben. Viele Mitglieder empfinden die Pläne als Ausdruck mangelnder Wertschätzung. Im Umfeld der Parteispitze wird nun vorsorglich darauf hingewiesen, dass Gabriel und Nahles nicht beschädigt wären, sollten sie mit der Öffnung für Nichtmitglieder auf dem Parteitag im Dezember scheitern.
DEU / Parteien
07.08.2011 · 10:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen