News
 

SPD-Politiker Hauff plädiert für konkretes Atomausstiegsdatum

Berlin (dts) - Der SPD-Politiker Volker Hauff, der der Ethik-Kommission zur Atomenergie angehört, plädiert für ein konkretes Datum für den Ausstieg aus der Kernenergie. "Ein Datum muss sein, um die Vertagung auf den Sankt-Nimmerleins-Tag zu verhindern. Das haben wir ja mit der unseligen Laufzeitverlängerung durch die gegenwärtige Bundesregierung erlebt", sagte Hauff im Interview der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagausgabe).

"Diese falsche Entscheidung muss zurückgenommen werden", so Hauff. "Dafür brauchen wir auch die Bürgerinnen und Bürger, die darüber entscheiden, welche elektrischen Geräte und welche Autos sie kaufen." Hauff ergänzte, "je größere Fortschritte wir machen bei der Energie-Effizienz, der Gebäudesanierung, den erneuerbaren Energien, dem künftigen Kraftwerkspark und dem Ausbau der Netze, desto eher kann der Ausstieg erfolgen. Bei entsprechenden Anstrengungen auch deutlich schneller als binnen zehn Jahren.". Laut einem Entwurf für den Abschlussbericht der Ethik-Kommission sei ein Atomausstieg bis zum Jahr 2021 "möglich". Hauff war von 1978 bis 1980 Bundesforschungsminister. Von 2001 bis 2010 war er Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung.
DEU / Parteien / Energie
12.05.2011 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen