News
 

SPD-Politiker Erler: Einreiseverbot ermöglicht falsche Solidarität mit Grass

Berlin (dts) - Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Gernot Erler hat das Einreiseverbot gegen Günter Grass in Israel als falsch und kontraproduktiv kritisiert. "Das Einreiseverbot bestätigt ungewollt die Tabu-These von Grass und bugsiert die ganze Causa in die israelische Innenpolitik", sagte der Außenpolitiker dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Der in Israel geborene deutsche Historiker Michael Wolffsohn nannte das Einreiseverbot dagegen richtig und "absolut legitim".

Es gehe darum der außerisraelischen Welt zu zeigen: "Kritik ja, aber nicht von ehemaligen SS-Leuten."
DEU / Weltpolitik / Literatur
09.04.2012 · 14:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen