News
 

SPD-Parteitag wählt neue Führungsspitze

Dresden (dts) - Im Rahmen des SPD-Parteitages in Dresden ist gestern Abend über die Neuverteilung der Parteiposten entschieden worden. Mit einer starken Mehrheit von 94,2 Prozent wurde Sigmar Gabriel zum neuen Vorsitzenden der Sozialdemokraten gewählt. Zuvor hatte er sich in seiner Rede demütig gezeigt und "ein bisschen Lampenfieber" eingestanden. Der neue Vorsitz benötige "einen Vertrauensvorschuss", so Gabriel. Seiner Ansicht nach sei die SPD auch aufgrund des fehlenden Vertrauens der Bürger bei der vergangenen Wahlen gescheitert. Der Partei fehle es zudem an einem "sichtbaren Profil". Die Schuld wolle Gabriel jedoch niemandem zuschieben. "Ich halte nichts davon, dass wir die Partei aufteilen, in die die schon immer alles wussten und die, die immer alles falsch gemacht haben." Ferner wurde gestern Andrea Nahles zur neuen Generalsekretärin gewählt, erzielte mit 69,9 Prozent allerdings ein als schwach einzustufendes Ergebnis. Barbara Hendricks wurde als Schatzmeisterin im Amt bestätigt, Martin Schulz übernimmt den neu geschaffenen Posten des EU-Beauftragten. Gabriels Stellvertreter sind künftig Berlins Regierender Bürgemeister Klaus Wowereit, Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Manuela Schwesig, Nordrhein-Westfalens SPD-Vorsitzende Hannelore Kraft und der ehemalige Arbeitsminister Olaf Scholz. Auf dem Parteitag wird heute über einen Leitantrag der Parteiführung entschieden, in dem sich diese von der Rente mit 67 sowie den Arbeitsmarktreformen des Hartz-IV-Modells distanziert.
DEU / Parteien / Wahlen
14.11.2009 · 09:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen