News
 

SPD-Parteitag: Schmidt warnt vor zu dominanter Rolle Deutschlands in Europa

Berlin (dts) - Altkanzler Helmut Schmidt hat vor einer zu dominanten Rolle Deutschlands in Europa gewarnt. "Wenn wir Deutschen uns verführen ließen, eine Führungsrolle zu beanspruchen oder doch wenigstens den primus inter pares zu spielen, so würden sich andere Länder dagegen wehren", sagte Schmidt am Sonntag auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin. Deutschlands außenpolitische Fehler und die wirtschaftliche Stärke würden in der EU neuerdings wieder Besorgnis auslösen, so der Altkanzler.

Es ist das erste Mal seit 1998, dass der 92-Jährige auf einem Parteikongress das Wort ergreift. Schmidt warf zudem Politikern der schwarz-gelben Koalition eine "schädliche deutschnationale Kraftmeierei" in der Eurokrise vor. Das "Gerede über eine Krise des Euros" bezeichnete der Altkanzler "leichtfertiges Geschwätz" von Medien und Politikern. Der Euro sei laut Schmidt wahrscheinlich stärker als es die D-Mark je war. Noch bis zum Dienstag will die SPD auf ihrem Bundesparteitag den künftigen Kurs der Sozialdemokratie abstecken.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
04.12.2011 · 12:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen