News
 

SPD nennt Koalitionspläne zu Pflege unsinnig

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelben Pläne, die Pflegeversicherung um einen Kapitalstock zu ergänzen, stoßen bei der SPD auf Kritik. Man habe in der Finanzkrise gesehen, dass Kapitalstöcke in Milliardenhöhe vernichtet worden seien, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, im ZDF. Er kritisierte auch die Absicht der künftigen Regierungspartner, Schulden für Mehrausgaben in Sozialkassen in Nebenhaushalten unterzubringen. Das werde das Land am Ende ruinieren.
Parteien / Regierung / SPD
22.10.2009 · 08:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen