News
 

SPD nach Europawahl im Tief

Berlin (dpa) - Die SPD blickt nach der Europawahl auf magere 20,8 Prozent. Dieses Ergebnis ist noch schlechter als bei der Wahl für das Brüsseler Parlament vor fünf Jahren. Klarer Sieger ist die Union mit 37,9 Prozent. CDU/CSU haben jedoch 6,6 Prozentpunkte verloren. Über ihr bislang bestes Ergebnis bei einer Europawahl freut sich die FDP, 11,0 Prozent. Die Grünen kommen auf 12,1 Prozent, die Linkspartei auf 7,5. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,3 Prozent. Stärkste Kraft im EU- Parlament bleibt die konservative EVP vor den Sozialisten.
Wahlen / EU / Deutschland
08.06.2009 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen