News
 

SPD kritisiert Verhalten Merkels bei Hartz-IV-Reform

Berlin (dpa) - Kurz vor den entscheidenden Verhandlungen über die Hartz-IV-Reform morgen hat die SPD erneut vor einem Scheitern der Gespräche gewarnt. Kritik auch für das Verhalten von Kanzlerin Angela Merkel: Wenn eine Bundesministerin nicht in der Lage sei, sich mit den Koalitionspartnern zu einigen, müsse die Kanzlerin für Ordnung in ihren Reihen sorgen. Das sagte SPD-Verhandlungsführerin Manuela Schwesig der «Welt». Man merke, dass Merkel für das Thema Hartz IV nichts übrig habe, obwohl es über vier Millionen Erwachsene und mehr als zwei Millionen Kinder betreffe.

Soziales / Arbeitsmarkt
05.02.2011 · 06:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen