News
 

SPD klarer Sieger der Berlin-Wahl

Berlin (dts) - Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus hat sich die SPD als stärkste Kraft behauptet. Laut der um 21:40 Uhr veröffentlichten Hochrechnung von Infratest-dimap kommen die Sozialdemokraten auf 28,4 Prozent. Damit dürfte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit weiter im Amt bleiben.

Allerdings muss sich Wowereit einen neuen Koalitionspartner suchen. Nach bisherigen Ergebnissen kommt die bisher mitregierende Linke nur auf 11,7 Prozent. Damit reicht es nicht mehr zu einer rot-roten Mehrheit im Abgeordnetenhaus. Möglich wäre eine rot-grüne beziehungsweise eine Große Koalition. Die Hauptverlierer in dieser Wahl sind die Liberalen. Sie verlieren deutlich und liegen bei 1,8 Prozent. Spitzenkandidat Christoph Meyer gestand ein: "Es ist uns nicht gelungen, uns vom Bundestrend positiv abzusetzen." Dafür wird künftig die Piratenpartei im Abgeordnetenhaus vertreten sein, sie liegt mit 9,0 Prozent deutlich über der Fünf-Prozent-Hürde. Ihr Spitzenkandidat Andreas Baum freute sich über den Erfolg sichtbar und erklärte selbstbewusst: "Wir sind sehr viel visionärer und progressiver als andere Parteien." Die Christdemokraten kommen auf 23,2 Prozent, die Grünen auf 17,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag am Ende bei 60,5 Prozent. Damit gingen 2,5 Prozent weniger Berliner zur Wahl als noch 2006.
DEU / BER / Parteien / Wahlen / Livemeldung
18.09.2011 · 22:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen