News
 

SPD in Sachsen-Anhalt berät über Führungskrise

Magdeburg (dpa) - Der SPD-Landesvorstand in Sachsen-Anhalt sucht nach einer Lösung aus der Krise. Als wahrscheinlichste Variante gilt der Rücktritt der gesamten Parteispitze, um den Weg für einen umfassenden Neuanfang freizumachen. Dies würde der SPD eine lange Debatte nicht zuletzt über ihren umstrittenen Chef Holger Hövelmann ersparen. Hövelmann wird eine Mitschuld am SPD-Debakel bei der Bundestagswahl Ende September vorgeworfen. Die Partei hatte ihr Ergebnis von 2005 nahezu halbiert und kam nur noch auf 16,9 Prozent.
Parteien / SPD / Sachsen-Anhalt
20.10.2009 · 02:54 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen