News
 

SPD hält Wulffs Glaubwürdigkeit für verloren

Berlin (dpa) - Für die SPD ist die Affäre um Bundespräsident Christian Wulff auch nach dessen Fernsehinterview nicht ausgestanden. Der Bundespräsident habe seine Glaubwürdigkeit verloren, sagte Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann. Der Präsident werde immer mehr zu einer Belastung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die «Bild»-Zeitung will jetzt die umstrittenen Mailboxäußerungen Wulffs veröffentlichen. Das Blatt bat den Bundespräsidenten, diesem Schritt zuzustimmen. Eine Reaktion gibt es noch nicht.

Bundespräsident / SPD
05.01.2012 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen