News
 

SPD: «Gorch Fock»-Besatzung nach Deutschland fliegen

Berlin (dpa) - Die SPD fordert in der «Gorch Fock»-Affäre von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zügige Aufklärung. Demnach solle der Minister die Besatzung Marine-Schulschiffs schnell per Flugzeug nach Deutschland zurückzubringen. Es könne nicht erst auf die Rückkehr des Schiffs gewartet werden, sagte SPD- Verteidigungsexperte Rainer Arnold in Berlin. Zudem gab Arnold zu Bedenken, dass der sogenannte Havariebeauftragte, der den Unfall untersucht, der jetzige Kommandant des Schiffes ist. Die «Gorch Fock» wird erst Ende April/Anfang Mai in Kiel erwartet.

Verteidigung / Bundeswehr / Marine
09.02.2011 · 19:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen