News
 

SPD-Gesundheitexperte Lauterbach fordert Einsparmaßnahmen bei den Apotheken

Mainz (dts) - SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat die schwarz-gelbe Koalition zu erheblichen Einsparmaßnahmen bei den Apotheken aufgefordert. Im ARD-Politikmagazin "Report Mainz" gab er zu verstehen, dass so die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen verhindert werden könnten. "Wenn man jetzt konsequent sparen würde bei den Apotheken und würde die überflüssigen Gewinne abziehen, dann ließe sich damit mindestens eine Milliarde Euro sparen. Damit wären die Zusatzbeiträge, die jetzt von vielen Kassen erhoben worden sind, für zehn Millionen Versicherte, die wären damit abwendbar, und das ist natürlich von Schwarz-Gelb zu verlangen.", so Lauterbach.
DEU / Gesundheit
01.02.2010 · 14:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen