News
 

SPD geht mit Kandidatendebatte in Sommerpause - Merkel tritt an

Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier erhofft sich von der Debatte über den künftigen Kanzlerkandidaten einen neuen Schub für seine Partei. Der «Frankfurter Rundschau» sagte er, es gebe bei den Wählern die Sehnsucht, endlich wieder «mit Vernunft und Augenmaß regiert zu werden». Zuletzt war über Ex- Finanzminister Peer Steinbrück als Anwärter auf die Kanzlerkandidatur spekuliert worden. Im ARD-Deutschlandtrend schneiden sowohl Steinbrück als auch Steinmeier besser ab als Kanzlerin Angela Merkel. Merkel will für eine dritte Amtszeit antreten, wie sie dem Fernsehsender Sat.1 sagte.

Parteien / Bundesregierung
09.07.2011 · 06:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen