News
 

SPD gegen Rückzahlung von 20 Euro Kindergeld

Berlin (dts) - Hannelore Kraft, stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende, hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, die 20 Euro zu viel gezahltes Kindergeld nicht zurückzufordern. "Die Regierung muss ein Herz für Hartz-IV-Kinder zeigen und auf die Rückforderung der 20 Euro zusätzliches Kindergeld verzichten. Die Familien sollten das Geld behalten", sagte Kraft gegenüber der "Bild"-Zeitung. Den Fehler habe allein die Bundesagentur für Arbeit zu verantworten, so die SPD-Spitzenkandidatin für die NRW-Landtagswahl im Mai. "Das Geld zurückzuholen, lohnt sich wegen des riesigen bürokratischen Aufwands nicht. Das kostet im Zweifel mehr als die 20 Euro." Weil die Kindergelderhöhung zum 1. Januar nicht mit dem Arbeitslosengeld II verrechnet wurde, war im Januar in vielen Fällen 20 Euro zu viel ausgezahlt worden.
DEU / Parteien / Familien / Arbeitsmarkt
28.01.2010 · 07:51 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen