News
 

SPD-Fraktionschef Steinmeier schließt Auseinandersetzungen in Troika der Sozialdemokraten nicht aus

Berlin (dts) - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat Auseinandersetzungen in der neuen Troika der Sozialdemokraten mit Parteichef Sigmar Gabriel, und dem Finanzexperten Peer Steinbrück nicht ausgeschlossen. Man werde ihm nicht glauben, dass zwischen die drei kein Blatt Papier passe, sagte Steinmeier in einem Interview der Illustrierten "Bunte". "Das wäre doch auch langweilig. Wir sind drei Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Schwerpunkten."

Der Auftritt der Troika während der europäischen Schuldenkrise in der vergangenen Woche sei seiner Ansicht nach "rund und ehrlich" gewesen. Auf die Frage, ob er zu einer Kanzlerkandidatur für die SPD bereit wäre, antwortete Steinmeier: "Auch die Kandidatenfrage Sommerpause." Die SPD müsse sich inhaltlich darauf vorbereiten, ab 2013 wieder die Regierung zu führen. "Und ich kann Ihnen versichern, die SD wird dann auch einen Kandidaten präsentieren, der gewinnt."
DEU / Parteien
27.07.2011 · 09:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen