News
 

SPD-Fraktionschef Oppermann bestreitet Fehlverhalten in Affäre Edathy

Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat jegliches Fehlverhalten in der Affäre Edathy zurückgewiesen. Er sei sich der Brisanz der Informationen von Herrn Friedrich sehr bewusst gewesen und habe sich in jeder Hinsicht gesetzeskonform verhalten, sagte Oppermann der «Bild am Sonntag». Er verteidigte unter anderem seine Pressemitteilung, mit der er die Unterrichtung der SPD durch den damaligen Innenminister Hans-Peter Friedrich öffentlich gemacht hatte. Den Rücktritt von Minister Friedrich bedauerte Oppermann.

Kriminalität / Bundestag / Bundesregierung
16.02.2014 · 01:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen