News
 

SPD: EHEC-Management ist «Armutszeugnis»

Berlin (dpa) - Die SPD hat ihre Kritik am Krisenmanagement der Koalition zur Eindämmung des Darmkeims EHEC verschärft.

Es sei ein «Armutszeugnis», dass die zuständigen Minister aus Bund und Ländern erst mehrere Wochen nach Auftreten der Fälle erstmals darüber berieten, sagte SPD-Parlamentsgeschäftsführer Thomas Oppermann am Mittwoch in Berlin. Auch das Stimmen- und Kompetenzwirrwarr führe zur weiteren Verunsicherung der Bevölkerung.

Der seit knapp einem Monat amtierende Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sei dabei, «seine Probezeit zu vergurken», meinte Oppermann. Da Bahr schon vorher Parlamentarischer Staatssekretär in dem Ressort gewesen sei, gelte für ihn nicht die übliche Schonfrist von 100 Tagen für Minister.

Gesundheit / Infektionen / SPD
08.06.2011 · 12:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen