News
 

SPD droht mit Scheitern der Hartz-IV-Reform

Berlin (dpa) - In den festgefahrenen Verhandlungen zwischen Regierung und Opposition über die Hartz-IV-Reform erhöht die SPD den Druck. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier drohte offen mit einem Scheitern des Vermittlungsverfahrens. Das berichtet die «Berliner Zeitung». Steinmeier machte klar, dass seine Partei beim Mindestlohn ein Entgegenkommen verlange. Das Angebot der FDP, den Grundsatz der gleichen Bezahlung von Leiharbeitern und Stammbeschäftigten nach zwölf Monaten vorzuschreiben, nannte er unzureichend:

Arbeitsmarkt / Soziales
21.01.2011 · 01:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen