News
 

SPD diskutiert frühere Kür des Kanzlerkandidaten

Berlin (dpa) - In der SPD wächst der Druck, den Kanzlerkandidaten noch 2012 und nicht erst Ende Januar 2013 zu benennen. Nach dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck machte sich auch der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Garrelt Duin, dafür stark. Das Konzept der Troika habe sich totgelaufen, sagte Duin dem «Spiegel». SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles forderte ein Ende der Debatte. Es sei in keiner Weise hilfreich, jetzt öffentlich die K-Frage zu diskutieren, sagte Nahles der «Passauer Neuen Presse».

Parteien / SPD
25.05.2012 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen