News
 

SPD-Chef Gabriel will gleiche Löhne für Frauen und Männer gesetzlich durchsetzen

Berlin (dts) - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel will gleiche Löhne für Männer und Frauen in Deutschland gesetzlich durchsetzen. In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" sagte Gabriel: "Wir werden ein Gesetz einbringen, dass die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen vorschreibt. Damit Frauen eine gerechte Bezahlung durchsetzen können, brauchen wir Transparenz über die Lohnunterschiede. Zumindest dem Betriebsrat müssen die Löhne offen gelegt werden."

Der SPD-Chef verwies auf die derzeitigen Gehaltsunterschiede: "In Deutschland verdienen Frauen durchschnittlich 23 Prozent weniger. Das ist eine schlimme Ungerechtigkeit." Kritik übte Gabriel in der Frage der Gleichberechtigung auch an seiner eigenen Partei: "Die Sozialdemokratie hat sich zu sehr darauf verlassen, dass sich die Frauen schon daran erinnern, dass die SPD mit der Durchsetzung der Gleichberechtigung begonnen hat. Da haben wir uns ein bisschen zu sehr auf den Lorbeeren ausgeruht." Als Vorbild im Bereich der Emanzipation sieht Gabriel seine Lebensgefährtin: "Sie hat sich ihre berufliche Karriere, ihren Doktortitel und auch ihre Selbstständigkeit selbst erarbeitet." Das hänge auch mit ihrer Herkunft aus den neuen Bundesländern zusammen. Gabriel: "Für Frauen in Ostdeutschland ist das überhaupt nichts Neues oder Besonderes. Deshalb schüttelt sie über manche unserer sehr westdeutschen Gleichberechtigungsdebatten nur den Kopf."
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt / Gesellschaft
27.02.2011 · 08:08 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen