News
 

SPD-Chef Gabriel sieht Zuschussrente nur als Übergangslösung

Berlin (dts) - Die geplante Zuschussrente ist für SPD-Chef Sigmar Gabriel eine Übergangslösung, "die am eigentlichen Problem der Altersarmut nichts ändert". Den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe sagte er, erst gebe Sozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) elf Milliarden Euro aus, um Armutslöhne auf Hartz-IV-Niveau anzuheben. Nun wolle sie mit weiteren Milliarden dafür sorgen, "dass es am Ende zur Rente reicht".

Die SPD wolle stattdessen, "dass Arbeitnehmer nach mehr als 35 Jahren Vollzeitjob einen Rentenanspruch erwerben, der oberhalb des Sozialhilfeniveaus ist". Zugleich bekräftigte er seine Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro.
DEU / Parteien
09.09.2011 · 15:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen