News
 

SPD-Chef Gabriel fordert Gesetz für Lohngleichheit von Mann und Frau

Berlin (dts) - Anlässlich des "Equal Pay Day" (Tag für gleiche Bezahlung) fordert der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel ein Lohngleichsgesetz. "Bei den Löhnen sind Frauen noch immer Menschen zweiter Klasse. Sie verdienen im Durchschnitt 23 Prozent weniger als Männer", sagte Gabriel der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe).

Die SPD fordere "gleicher Lohn für gleiche Arbeit" per Gesetz, "damit wir nicht nur ständig über Gleichberechtigung quatschen, sondern sie auch durchsetzen", so der SPD-Chef weiter. Die Lohnungleichheit sei eine der größten sozialpolitischen Skandale in Deutschland. Man schreibe schließlich das Jahr 2012 - und nicht 1912.
DEU / Arbeitsmarkt
23.03.2012 · 00:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen