News
 

SPD-Chef fordert härtere Strafen für Steuerhinterzieher

Berlin (dts) - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat härtere Strafen für Steuerhinterzieher gefordert. Gabriel schlug vor, Steuerhinterziehung juristisch künftig als Verbrechen statt als Vergehen zu werten. "Das muss aufgewertet werden, das ist heute nur ein Vergehen, lasst uns das ab 500.000 oder 1 Million Euro zu einem Verbrechen machen ohne Bewährungsstrafe", sagte Gabriel dem ARD-Hauptstadtstudio. Außerdem müsse Schluss sein mit der Möglichkeit der Selbstanzeige. Gabriel wiederholte seinen Vorwurf, dass die "faulen Erben, die ihr Geld am Finanzamt vorbei ins Ausland" brächten, die "wirklich Asozialen im Land" seien.
DEU / Steuern
21.02.2010 · 15:37 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen