News
 

SPD-Außenpolitiker Meckel bezeichnet Petersburger Dialog als "Show-Veranstaltung"

Berlin (dts) - Der SPD-Außenpolitiker Markus Meckel hält den Petersburger Dialog für eine "Show-Veranstaltung", die dem Anspruch, ein Austausch der Zivilgesellschaften zu sein, nicht gerecht werden könne. "Mich hat das immer schon eher an die DDR erinnert, die dann auch eine scheinbare Zivilgesellschaft mit sogenannten Massenorganisationen hat, die aber letztlich alle von der Macht, damals vom Kommunismus, gelenkt waren", sagte Meckel im Deutschlandfunk. Eine wirkliche Zivilgesellschaft, die sich engagiere, bliebe außen vor.

Der Petersburger Dialog sei eher ein Instrument, sich gegenseitig zu bestätigen. "Deshalb, glaube ich, muss hier etwas völlig anderes als so eine Show-Veranstaltung gemacht werden", so der SPD-Politiker.
DEU / Parteien / Weltpolitik
19.07.2011 · 09:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen