News
 

SPD-Abgeordneter Edathy legt Bundestagsmandat nieder

Berlin (dpa) - Der SPD-Innenpolitiker Sebastian Edathy zieht sich mit sofortiger Wirkung aus dem Bundestag zurück. Dazu habe er sich aus gesundheitlichen Gründen entschieden, erklärte Edathy auf seiner Internetseite. Er habe Bundestagspräsident Norbert Lammert schon informiert. Viel Ansehen erworben hatte der 44-Jährige als Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zu den Morden des rechtsextremen NSU und möglichen Fehlern der Geheimdienste.

Bundestag / Parteien / SPD / Personalien
08.02.2014 · 16:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen