News
 

Spannungen wegen US-Waffenlieferung an Taiwan

Washington (dpa) - Schwere diplomatische Verstimmung zwischen den USA und China: Aus Protest gegen geplante milliardenschwere US- Waffenverkäufe an Taiwan friert Peking die militärischen Kontakte zu Washington ein und droht mit Sanktionen gegen beteiligte Rüstungsfirmen. Vizeaußenminister He Yafei bestellte in Peking den US-Botschafter Jon Huntsman zu einem Protest ein und erklärte, China sei «höchst empört». Die Lieferung werde «erhebliche negative Folgen» für die Zusammenarbeit zwischen beiden Länder haben.
Rüstung / China / USA / Taiwan
31.01.2010 · 10:56 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2018(Heute)
16.01.2018(Gestern)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen