News
 

Spannung vor «Kill»-Manöver im Golf von Mexiko

New Orleans (dpa) - Hoffen und Bangen am Golf von Mexiko: Die Vorbereitungen für das geplante Doppelmanöver laufen auf Hochtouren. Spätestens morgen früh will BP damit beginnen, das Bohrloch mit Schlamm und Zement zu versiegeln - zunächst von oben, dann von unten. Der Konzern hofft, dass das Ölleck am Meeresboden damit ein für alle Mal geschlossen werden kann. Erste Resultate, ob das Manöver klappt, soll es eventuell schon einige Stunden nach Beginn geben. Seit Mitte Juli ist das Bohrloch durch einen Deckel provisorisch abgedichtet.

Umwelt / USA
02.08.2010 · 17:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen