News
 

Spanischer Regierungschef Zapatero bildet Kabinett um

Madrid (dts) - Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero hat am Mittwoch sein Kabinett überraschend radikal umgebildet. Wie der sozialistische Regierungschef in Madrid mitteilte, soll die bisherige Gesundheitsministerin Trinidad Jiménez die neue Außenministerin werden. Zudem wird Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba zusätzlich zu seinem Amt auch Vizeregierungschef und Regierungssprecher.

Der bisherige Außenminister Miguel Angel Moratinos und fünf weitere Kabinettsmitglieder scheiden hingegen aus. "Die Regierung wird sich mit neuer Energie an die Umsetzung der Reformen zur Forcierung des Wirtschaftswachstums und zur Schaffung von Arbeitsplätzen machen", erklärte Zapatero. Zapatero hatte am Mittwoch eigentlich nur einen Nachfolger von Arbeitsminister Celestino Corbacho nominieren wollen. Neuer Arbeitsminister wird demnach der Ökonom Valeriano Gómez. Die ehemalige kommunistische Politikerin Rosa Aguilar wird neue Umweltministerin. Die überraschende Regierungsumbildung wird von politischen Beobachtern als Reaktion auf den Absturz der Sozialisten in den Meinungsumfragen gewertet.
Spanien / Parteien
20.10.2010 · 13:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen