News
 

Spanische Ärzte operieren ungeborenes Baby erfolgreich

Barcelona (dts) - In Barcelona haben Ärzte erstmalig einen sechs Monate alten Fötus operiert und ihm damit das Leben gerettet. "Ohne die Operation wäre das Mädchen tot zur Welt gekommen", sagte der Mediziner Julio Moreno. Die Ärzte hatten vor gut eineinhalb Jahren durch eine Ultraschall-Untersuchung einen Bronchienverschluss des Mädchens festgestellt.

Außerdem war die Lunge des sechsmonatigen Fötus angeschwollen. Mithilfe einer Sonde, die sie durch den Mund des Fötus führten, waren die Mediziner in der Lage, die Bronchien zu öffnen. Eine halbe Stunde dauerte die Operation, war aber aufgrund des feinen Gewebes des Fötus und der Nähe zum Herzen äußerst risikoreich. "Die Operation war der einzige Ausweg gewesen", äußerte die 33-jährige Mutter des nun gesunden 16 Monate alten Mädchens namens Alaitz, baskisch für "Freude". "Wir mussten entweder das Risiko eingehen oder einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen", so die 33-Jährige.
Spanien / Wissenschaft / Gesundheit / Kurioses
14.03.2012 · 15:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen