News
 

Spaniens Wirtschaft rutscht in Rezession

Madrid (dts) - Die Wirtschaft Spaniens ist offiziell in die Rezession gerutscht. Wie die spanische Statistik-Behörde INE am Montag mitteilte, sank die Wirtschaftsleistung der viertgrößten europäischen Volkswirtschaft in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent. Im Schlussquartal 2011 war die spanische Wirtschaft ebenfalls um 0,3 Prozent geschrumpft.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Quartalen mit negativen Wachstumsraten gilt die gängige Definition für eine Rezession nunmehr als erfüllt. Überdies stufte die US-Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) die Kreditwürdigkeit von elf spanischen Banken herab, unter anderem auch von den Großbanken Santander und BBVA. S&P betonte jedoch, dass die Herabstufung die Folge der in der vergangenen Woche bekanntgegebenen Herabstufung der Bonität Spaniens sei. Die Regierung um Ministerpräsident Mariano Rajoy kündigte nach der Veröffentlichung der Zahlen zum negativen Wirtschaftswachstum an, an ihrem rigiden Sparkurs festhalten zu wollen.
Spanien / Weltpolitik / Wirtschaftskrise / Daten
30.04.2012 · 17:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen