Geld verdienen im Internet - Jetzt mitmachen
 
News
 

Spaniens Präsident erwägt Truppenverstärkung in Afghanistan

Madrid (dts) - Spaniens Präsident José Luis Rodríguez Zapatero erwägt eine dauerhafte Verstärkung der spanischen Truppen in Afghanistan. Das sagte er in einem Interview mit der "New York Times". Der Sozialdemokrat hatte seit seiner Wahl im April 2004 die US-Regierung unter George W. Bush wegen der Militärinterventionen im Irak und in Afghanistan stark kritisiert. Mit der jüngsten Zusage scheint Zapatero auf die Bitte Obamas einzugehen, der eine größere Unterstützung der NATO-Staaten in Afghanistan gefordert hatte. Derzeit befinden sich 780 spanische Soldaten im Nordwesten des Landes, 450 weitere wurden vor kurzem zur Sicherung der afghanischen Wahlen am 20. August nach Afghanistan geschickt.
Spanien / Afghanistan / Militär
30.07.2009 · 12:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen