News
 

Spanien schließt sieben Flughäfen wegen neuer Aschewolke

Madrid (dts) - Die spanische Luftfahrtbehörde AENA hat heute aufgrund einer neuen Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull sieben Flughäfen im Süden des Landes und auf den Kanarischen Inseln für den Flugverkehr geschlossen. Betroffen sind die Airports Teneriffa Nord und Süd sowie La Palma und La Gomera auf den Kanaren und die Flughäfen von Jerez, Sevilla und Badajoz im Süden der Iberischen Halbinsel. Wie lange die Flughäfen geschlossen bleiben, ist derzeit noch nicht absehbar. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) könnte die neue Aschewolke bis morgen auch nach Süddeutschland ziehen. Bereits am Wochenende hatte eine Aschewolke für die vorübergehende Schließung des Luftraums über Portugal, Nordspanien, Südfrankreich und Süddeutschland gesorgt. Mitte April hatte eine Wolke aus Vulkanasche den europäischen Flugverkehr für fast eine Woche nahezu komplett lahmgelegt.
Spanien / Luftfahrt / Reise / Natur
11.05.2010 · 09:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen