News
 

Spanien schließt Luftraum

Madrid (dpa) - Der Norden des spanischen Luftraumes ist geschlossen worden. Er bleibt wegen der aus Island herangewehten Wolke aus Vulkanasche bis 14.00 Uhr gesperrt. Betroffen sind die Flughäfen von Santiago de Compostela, La Coruña, Vigo, Asturias, Santander, Burgos, Valladolid, Salamanca und León. Das teilte die spanische Luftfahrtbehörde AENA mit. Die Aschewolke des isländischen Gletschervulkans liegt auch über einem kleinen Teil Nordportugals. In den nächsten Tagen müssen Passagiere immer wieder mit Störungen rechnen. Hinweise auf ein Ende der Vulkanaktivität gibt es derzeit nicht.
Vulkane / Luftverkehr / Island
08.05.2010 · 09:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen