News
 

Spanien gewinnt WM-Finale gegen Niederlande mit 1:0

Johannesburg (dts) - Spanien hat das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 gewonnen und ist Weltmeister. Die Mannschaft setzte sich gegen die Niederlande mit 1:0 in der Verlängerung durch. Die ersten 90 Minuten waren torlos aber für beide Mannschaften ungewöhnlich brutal verlaufen. Es war der Barmherzigkeit des englischen Schiedsrichters Howard Melton Webb zu verdanken, dass es in der regulären Spielzeit noch keine roten Karten gab, in der Nachspielzeit wurde dann aber der Niederländer John Heitinga mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Allein zwischen der 15. und der 28. Minute regnete es dafür fünf gelbe Karten, später folgten weitere. In der 48. Minute verschenkte Puyol die Chance zum Führungstreffer für Spanien. Ähnlich wie beim Siegtreffer gegen Deutschland im Halbfinale konnte sich Puyol nach der Ecke von Xavi in Szene setzten, traf den Ball aber nicht richtig mit dem Kopf. In der 62. Minute vergeigte Robben die Führung für die Niederlande. Sneijder spielte einen exakt getimten Steilpass in die Schnittstelle der Viererkette. Robben rannte los und hatte nur noch Casillas vor sich, konnte aber nicht abschließen, nachdem der spanische Keeper es doch noch schaffte, ihm den Ball abzunehmen. In der 116. Minute traf Iniesta zum entscheidenden 1:0. Torres flankte von rechts, Mathijsen klärte zu kurz vor die Füße von Fabregas, der mit einem Steilpass Iniesta im Strafraum bediente. Europameister Spanien ist damit gleichzeitig und zum ersten Mal überhaupt Weltmeister.
Spanien / Niederlande / Fußball-WM
11.07.2010 · 23:05 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen