News
 

Spanien: Der Weg zum Titel

Carlos Puyol (M.) jubelt mit Sergio Ramos (l.) und Gerard Pique über sein Führungstor im Halbfinale gegen Deutschland.Großansicht

Vorrunde Gruppe H: Spanien - Schweiz 0:1 (0:0) Schock für den Europameister: Fernandes (52. Minute) trifft für den Außenseiter von Trainer Hitzfeld und lässt die Eidgenossen jubeln. Die Spanier verzweifeln an Torwart Benaglio. Dabei hatte das Team von del Bosque zuvor in 48 Länderspielen nur eine Niederlage kassiert.

Spanien - Honduras 2:0 (1:0) Torjäger Villa feiert seine ersten beiden Turniertreffer (17./51.). Der 40-Millionen-Mann hat Glück, dass der Schiedsrichter seine «Backpfeife» an Izaguirre nicht sieht. Zudem verschießt er einen Elfmeter gegen die überforderten Mittelamerikaner.

Spanien - Chile 2:1 (2:0) Der WM-Favorit muss zittern. Doch Villa (24.) trifft unter Mithilfe von Chiles Torhüter Bravo aus 35 Metern und bereitet das 2:0 von Iniesta (37.) vor: der 100. Treffer bei diesem Turnier. Millar bringt die Südamerikaner heran (47.), bei denen Estrada vom Platz fliegt.

Achtelfinale: Spanien - Portugal 1:0 (0:0) Villa (63.) schießt das entscheidende Tor im Duell der iberischen Rivalen - aus einer Abseitsposition. Portugals Costa sieht kurz vor Schluss Rot. «Weltfußballer» Ronaldo enttäuscht wieder einmal und fährt als großer Verlierer nach Hause.

Viertelfinale: Spanien - Paraguay 1:0 (0:0) Die Minimalisten können sich auf Villa verlassen - der Profi vom FC Valencia trifft mit einem Billardtor in der 83. Minute. Cardozo (Paraguay/59.) gegen den starken Keeper Casillas und Xabi Alonso (Spanien/61.) verschießen in der umkämpften Parte einen Elfmeter.

Halbfinale: Spanien - Deutschland 1:0 (0:0) Xavi, Iniesta und Co. lassen den Ball laufen, dass der DFB-Elf schwindelig wird. Torwart Neuer hat viel zu tun - und ist in der 73. Minute machtlos: Abwehrchef Puyol köpft das entscheidende Tor und besiegelt somit das Aus für die mutlos auftretenden Deutschen.

Finale: Niederlande - Spanien 0:1 n.V. Geschafft! Der Europameister ist erstmals Weltmeister. Das goldene Tor für die Iberer erzielt Iniesta erst in der 116. Minute. In einem ruppigen Finale mit Gelb im Dutzend, aber wenig Glanz bleibt auch die Mannschaft von Trainer del Bosque Vieles schuldig.

Website Spanischer Fußball-Verband RFEF

Fußball / WM / Weg ins Finale / Spanien
11.07.2010 · 23:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen