News
 

Sozialverband warnt vor Altersarmut

Der Sozialverband Deutschland warnt vor zunehmender Altersarmut. (Symbolbild)Großansicht
Berlin (dpa) - Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat vor zunehmender Altersarmut gewarnt. Zwar habe die Rentengarantie die über 20 Millionen Rentner in diesem Jahr noch vor einer Minusrunde bewahrt, «aber die finanziellen Einschnitte sind nur aufgeschoben».

Das sagte Verbandspräsident Adolf Bauer der «Rheinpfalz am Sonntag» (Landau). Es sei «von weiteren Nullrunden oder bestenfalls Minianpassungen auszugehen», sagte Bauer. So sei der soziale Abstieg der Rentner programmiert. Die diesjährige Nullrunde sei bereits die vierte in diesem Jahrzehnt.

Bauer verwies darauf, dass schon in den vergangenen Jahren die Kaufkraft der Ruheständler durch Nullrunden und steigender Beitragslast in der Kranken- und Pflegeversicherung massiv geschwächt worden sei. Allein von 2004 bis 2008 ergebe sich bei der Alterssicherung ein Werteverfall von mehr als zehn Prozent.

Verdi-Chef Frank Bsirske forderte im Berliner «Tagesspiegel am Sonntag» ein einheitliches Rentenrecht in Ost und West. «Gemeinsam mit den Beschäftigten werden wir das durchsetzen, darauf müssen sich die Arbeitgeber im Osten einstellen», sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi.

Soziales / Renten
04.04.2010 · 13:01 Uhr
[10 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen