News
 

Soul-Sängerin Amy Winehouse gestorben

London (dts) - Die britische Soul-Sängerin Amy Winehouse ist am Samstag gestorben. Wie britische Medien übereinstimmend berichten, sei Winehouse leblos in ihrer Wohnung in London aufgefunden worden. Die Londoner Polizei teilte mit, dass am Samstagnachmittag eine Ambulanz zum Wohnort der Sängerin in Camden Square gerufen worden sei.

Diese habe die Leiche einer 27-jährigen Frau in der Wohnung von Winehouse gefunden, so die Polizei weiter. Die Sängerin hatte während ihrer Karriere wiederholt mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Auf der Bühne stand Winehouse zuletzt im Juni. Bei ihrer Comeback-Tournee musste die 27-Jährige bei einem Konzert in Serbien mehrfach die Bühne verlassen und wurde von ihren Fans ausgepfiffen, da sie augenscheinlich stark alkoholisiert die Bühne betreten hatte. Erst Ende Mai begab sie sich in eine auf die Behandlung von Sucht- und psychischen Problemen spezialisierte Londoner Klinik. Über die genauen Umstände des Todes von Winehouse ist zur Stunde noch nichts bekannt.
Großbritannien / Bühne / Musik / Radio / Leute
23.07.2011 · 19:43 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen