News
 

Sorge vor Ungewissheit bei spätem Euro-Entscheid in Karlsruhe

Berlin (dpa) - Nach der ersten Verhandlung über die Instrumente zur Euro-Rettung am Bundesverfassungsgericht wächst die Sorge vor monatelanger Ungewissheit inmitten der Krise. Finanzminister Wolfgang Schäuble setzt auf möglichst rasche Beratungen der Karlsruher Richter zu Klagen gegen den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM und den Fiskalpakt. Er hoffe auf eine frühere Entscheidung als im Herbst, sagte Schäuble im Deutschlandfunk. Druck übe die Bundesregierung aber nicht aus. Befürworter des ESM warnen, ein später Gerichtsentscheid könne zu «Verwerfungen» auf den Märkten führen.

EU / Finanzen / Deutschland
11.07.2012 · 13:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen